Klima in Sibirien: Temperaturen und Reisewetter

Transsibirische Eisenbahn im Winter

Russland und insbesondere Sibirien ist bekanntlich ein kaltes Land. Die gigantische Landmasse bewirkt das typische Kontinentalklima, das sich insbesondere zwischen dem Ural und Transbajkalien von seiner ausgeprägtesten Seite zeigt. In den Wintermonaten kann es auch in Sibirien entlang der Transsib sehr kalt werden. Im Durchschnitt liegen die Temperaturen zwischen -5 und -20 Grad, was aufgrund der trockenen Kälte bei normaler Empfindlichkeit und richtiger Kleidung von den meisten angenehmer als erwartet empfunden wird.

Unangenehm wird es erst, wenn die Quecksilbersäule unter -25 Grad absinkt, was sie aber normalerweise jeden Winter in dieser Gegend nur etwa zwei Wochen macht. Frühling und Herbst vollziehen sich nach mitteleuropäischen Maßstäben im Schnelldurchlauf. Der etwa dreimonatige Sommer erreicht im Juli/August bei recht kühlen Nächten am Tage problemlos Temperaturen über 30 Grad. (Quelle: Engberding/Thöns; Transsib-Handbuch, S. 399-400, 3. Auflage)

 

I. Durchschnittstemperaturen in Sibirien

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Tag  -16 -12 -3  18 13 20 22 20 14 5  -6  -11
Nacht -25 -26 -16 2 1 7 10 9 2 -6 -16 -15

Sibirien Klima

 

II. Reisewetter vom Mai bis September

Mai (2. Hälfte) Juni Juli August September
überwiegend sonnig,
klare Sicht
sonnig,
trocken
kontinental trocken,
warm, kurze Hitzewellen
warm,
trocken,
mit Schauern
Hochdruckwetter,
Sonne,
kaum Regen
5 bis 30°C 12 bis 30°C 15 bis 34°C 15 bis 30°C 10 bis 22°C